Herzlich Willkommen auf der Internetseite der CDU in Preetz.

CDU in PreetzWir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen und möchten Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Ortsverbandes und der Fraktion der CDU in der Stadtvertretung der Stadt Preetz ermöglichen.

Ihr CDU Ortsverband Preetz


Aktuelles aus dem Ortsverband CDU Preetz

Stadtvertretung 15.11.2016

In rekordverdächtiger Kürze verlief die Stadtvertretung vom 16.November. In den ersten 14 Tagesordnungspunkten wurden die notwendigen Regularien abgearbeitet bzw. Beschlüsse aus den verschiedenen Ausschüssen bestätigt.


Positiv für die Preetzer Bürger und Bürgerinnen dürfte hierbei vor allem die Reduzierung der Straßenreinigungsgebühr für die 14-tägige Kehrung auf 3,20  € (bzw. zusätzlich 3,58 € für die wöchentliche Kehrung im Innenstadtbereich) je Meter Straßenfront sein.

In den zurückliegenden Jahren hatte die 14-tägige Kehrung noch: 4,95 € (2014), 3,63 € (2015) und 3,67 (2016) gekostet. Die wöchentliche Reinigung verminderte sich von 9,22€ je Meter (2014) auf nun 6,78 €.

Fast ohne Aussprache verliefen auch die Aufstellungsbeschlüsse zu den Bebauungsplänen Nr. 59 A (Innenstadttangente), Nr.33 (Planung Bereich Verkehrsübungsplatz) und Nr. 22 B (Erhöhung Firsthöhe Gewerbegebiet) sowie die Anpassung der Kindertagesstättennutzungsgebühr.

Kontrovers wurde der "Appell der Preetzer Stadtvertretung an den Plöner Kreistag zur Senkung der Kreisumlage diskutiert.

Zum Hintergrund: vor einigen Jahren hatte der Kreistag die sogenannten Kreisumlage, die die Gemeinden und Kommunen an den Kreis abzuführen haben, erhöht, um seinen Haushalt konsolidieren zu können. Das ist inzwischen geschehen. Zuletzt wurde der Haushalt des Kreises Plön mit einem Plus von 11 Mio. € abgeschlossen.

Die Stadt Preetz muss im Rahmen der Kreisumlage (36 %-Punkte) gegenwärtig 5.565.000 € an den Kreis bezahlen. Der Fraktionsvorsitzende der CDU / FWG, Axel Schreiner, hob hervor, dass dies nach den Personalkosten (7,923 Mio. €) der größte Ausgabeposten im städtischen Haushalt ist. "An der Einnahmenseite der Stadt können wir wenig verändern, wenn wir die Preetzer Bürger und Bürgerinnen nicht über Gebühr belasten wollen. Notwendig sei eine Entlastung der Stadt um 900.000 - 1.000.000 €, um auch zukünftig einen ausgeglichenen Haushalt zu ermöglichen. Anders ist der Schuldenabbau nicht machbar." Eine Senkung der Kreisumlage um 6%-Punkte (900.000 €) ist gegenwärtig nicht umzusetzen, aber 1-2 % sollten es schon sein. Damit wäre der Preetzer Haushalt um 150.000 bis 300.000 € entlastet.

Außerdem betonte er, dass die Preetzer Vertreter im Kreistag nicht die Interessen der Stadt hintenan stellen sollten. Ein Mandat auf Kreisebene und ein eventueller Fraktionszwang dürften nicht dazu führen, dass die städtischen Finanzen aus dem Blick verloren gehen.

 

 

Jahreshauptversammlung 2016

Am Mittwoch, 09.11.2016 fand im Flair Hotel Neeth die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Preetz der CDU statt.

Neben den Berichten des Ortsvorsitzenden, des Fraktionsvorsitzenden, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer standen u.a. Wahlen zur Besetzung des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Simon Bussenius (links) und Hans-Jürgen Gärtner

Nach vierzehnjähriger Tätigkeit als  Vorsitzender des Ortsverbandes trat Simon Bussenius nicht wieder zur Wahl an. Zu seinem Nachfolger wurde Hans-Jürgen Gärtner einstimmig gewählt. Sein Stellvertreter ist Tim Brockmann.

Die neue Vorstandsmannschaft setzt sich zusammen aus (siehe Photo hinten von links nach rechts): Jan Hendrik Lentz, Tim Brockmann, Martin Fietzek, Hans-Jürgen Gärtner, Cornelia Gräfin zu Rantzau, Axel Schreiner, (vorn von links): Jutta Pioske, Thomas Wulff.

tl_files/cdu_2012/images/News_BV/neues Vorstandsteam 2016.jpg

Podiumsdiskussion: Die Zukunft kommt - Glasfaser in jedes Haus - 05.10.2016

tl_files/cdu_2012/images/News_BV/05.10.2016 Glasfaser.jpg